Hohe Außenstände erschweren die Liquiditätsplanung, verzögern notwendige Investitionen und können im Extremfall sogar die Existenz eines Betriebes bedrohen. Das ADVO-Forderungsmanagement zeichnet sich dadurch aus, dass es von vorneherein ausschließlich durch vertraglich gebundene Anwaltskanzleien und nicht über Inkassounternehmen abgewickelt wird.
Warum Anwälte?
Die Einschaltung von Juristen ist die erfolgreichste Variante des Forderungseinzugs. 'Erfahrene' Schuldner nehmen einen bestehenden Zahlungsverzug erst dann ernst, wenn ihnen ein anwaltschaftliches Mahnschreiben unmißverständlich signalisiert, dass der Gläubiger nicht auf seine Forderung verzichten wird und zu weiteren Schritten entschlossen ist. Den Schuldnern drohen nun zusätzlich zum ursprünglich rückständigen Rechnungsbetrag (Hauptforderung) Verzugskosten, die mit jeder Mahnstufe weiter anwachsen.
Kostenattraktivität
Unsere Vertragsjuristen erstellen außergerichtliche Mahnschreiben gegen einen geringen Pauschalbetrag (unter Ausschluss der jeweils geltenden Gebührenordnung!). Selbst im ungünstigsten Fall einer unwiderbringlich verlorenen Forderung (Bsp.: Masselose Insolvenz des Schuldners) entstehen dem Gläubiger damit keine weiteren Kosten. Zu jedem Zeitpunkt entscheidet er allein, ob weitere gerichtliche Schritte gegen den Schuldner eingeleitet und damit zusätzliche Leistungen der ADVO in Anspruch genommen werden. Von einer Beauftragung 'teurer' Anwälte kann also keine Rede sein!

Unsere Dienstleistung

Sie erhalten von uns einen Block mit Aufklebern, der Sie als Firma identifiziert. Im Bedarfsfall kleben Sie einen dieser Aufkleber auf die zur Beitreibung vorgesehene Mahnung und senden diese an unsere kostenlose Faxnummer.

Wir leiten das Fax zur Bearbeitung an einen unserer Partneranwälte weiter. Zunächst prüfen wir die Forderung, erstellen ein anwaltliches Mahnschreiben an den Schuldner, kümmern uns um alles, was außergerichtlich zur Beitreibung der Zahlungsansprüche erforderlich ist.

Nach unseren Erfahrungen wird nach Zugang des anwaltlichen Mahnschreibens ein erheblicher Teil der schon mehrfach gemahnten Forderungen doch noch bezahlt.
Die Frage ist nur: Wie viel Zeit ist bis dahin in der Vergangenheit verstrichen, bis ein effektiver Forderungsweg gewählt wurde? Welche Zinsausfälle wurden geduldet und welche Mahnaufwendungen sind immer wieder entstanden?
Es gilt also, frühzeitig und effektiv vorzugehen.
Auch wir können natürlich den 100%igen Erfolg nicht garantieren, dies wäre unseriös. Denn wo tatsächlich nichts ist, kann man auch nichts holen.
Aber mehr noch als anderswo gilt im Forderungsmanagement die Lebensweisheit: "ZEIT IST GELD". Wer hier Zeit verliert, verliert sein Geld oftmals sogar an andere Gläubiger, die schneller, hartnäckiger und ideenreicher waren.

Sie bekommen von uns schnell, effektiv und preiswert Hilfe im Forderungsfall. Wir helfen Ihnen künftig, um Ihre berechtigten Forderungen zu kämpfen.
Dabei stützen wir uns auf ein Netz von erfahrenen Partnerkanzleien. Jede einzelne bei uns angeschlossene Rechtsanwaltskanzlei kann auf langjährige Erfahrungen im Forderungsmanagement und in der Zwangsvollstreckung zurückgreifen. Uns stehen modernste Kommunikationsmittel, eine leistungsfähige EDV-Anlage mit marktführender Anwaltssoftware und der Online-Zugriff auf diverse Spezial-Datenbanken zur Verfügung.

Wir freuen uns deshalb auf unsere zukünftige und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 
© ADVO Prozessfinanz AG