In der Schweiz und im deutschsprachigen Raum verjähren pro Jahr berechtigte Forderungsansprüche in Höhe von über 5 Milliarden EURO. Die wesentlichen Gründe hierfür sind die Scheu der Gläubiger vor dem Kostenrisiko und ein Mangel an Finanzierungsalternativen zur Durchsetzung der Ansprüche vor Gericht.
Hier setzt unser Produkt ADVO-ProFi, die Prozessfinanzierung gegen Erfolgsbeteiligung, an. Unser Unternehmen übernimmt die gerichtlichen Kosten von Rechtsstreitigkeiten, wenn diese:
  • in unsere strategische Ausrichtung passen
  • einen Zahlungsanspruch zum Gegenstand haben
  • nach unserer Meinung Erfolg versprechend abgeschlossen werden können
  • eine überschaubare Prozessdauer haben
  • sich gegen einen Schuldner mit ausreichender Bonität richten.

Ein Gewinn für beide Seiten

Im Gegenzug für die Finanzierung des Gerichtsprozesses erhalten wir eine vertraglich zugesicherte Erfolgsbeteiligung am wirtschaftlichen Erfolg des Verfahrens. So ergibt sich eine Win-Win-Situation für unsere Mandanten wie für uns!

Entscheidend für den Erfolg eines Prozesses sind nicht die Angst vor unkalkulierbaren Kosten oder der berühmte 'längere Atem', sondern die Rechtmäßigkeit der Forderung.

Sie haben eine Klageanspruch, der möglicherweise in unsere Systematik passt?

Damit wir diese Frage beantworten können, nutzen Sie bitte unser Formular Anfrage Prozessfinanzierung und senden es ausgefüllt an die Adresse info@advo-prozessfinanz.com. Ist unser Interesse geweckt, setzen wir uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.

© ADVO Prozessfinanz AG